Fujifilm, ich bin die Neue


X-T3, mein Name. Ich weiß, es könnte auch die X-T2 sein. Die Neuerungen sind schnell aufgezählt:

Touch-Monitor, 2K Pixel höhere Auflösung, schnellerer Autofokus, höher auflösender Sucher. Ich fuji jetzt mit dem APS-C Chip, statt dem Sony Vollformat. Mir haben schon immer, zu Zeiten der S2Pro, S3Pro und S5Pro, die Fuji-Farben sehr gut gefallen ... und die Optionen mit den Analogfilm-Simulationen. Klar, kann man hinterher auch mit Software machen, aber das ist es halt nicht.

Im Übrigen ist es eigentlich eh egal, womit man fotografiert, Hauptsache man tut es, und man hat das richtige Auge - darauf kommt es letztenendes an. Natürlich bleibt es bei der alten Weisheit, das Fotografieren Lichtkunst ist, dass Übung den Meister macht, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, etc., etc....

Ein wenig Spaß kommt noch durch die verschiedenen Linsen hinzu. Und Fuji hat wirklich gute Linsen, aber sie sind leider auch verhältnismäßig teuer, aber das vergißt man schnell, wenn man die Bilder sieht...

Artikel
Kürzlich erschienen
Archive
Suche nach Stichworten

Alle Bilder & Videos ... © Manfred Schories