Sony α6000 - eine gute Alternative für?

Seit ein paar Monaten arbeite ich mit der Sony α6000 (parallel zur Nikon D800).

Mein Fazit: Sie hat mehr Stärken als Schwächen...

Eine wesentliche Stärke: Die Kamera macht einen Blitz (fast) überflüssig, insbesondere, wenn man mit Lightroom arbeitet, ist das (unvermeidbare) geringe Rauschverhalten einfach in den Griff zu kriegen.

Dass die Kamera einen flotten Autofokus hat, wird immer wieder lobend erwähnt.

Stimmt. Kleiner Wermutstropfen: Bei schlechten Lichtverhältnissen tut sich der Winzling beim Fokussieren etwas schwer.

Alternative für? ...

Das Mitschleppen einer schweren Ausrüstung auf Wanderungen hat ein Ende, weil die Größe der α6000 und der gut auflösende APS-C Sensor hervorragendes Fotografieren ermöglichen.

Tags:

Artikel
Kürzlich erschienen
Archive
Suche nach Stichworten

Alle Bilder & Videos ... © Manfred Schories